In Liquidation

Das Ende unseres Projekts

Wir haben lange nachgedacht und versucht ein passendes Szenario zu finden. Aber nun mussten wir uns schweren Herzens eingestehen, dass wir das Projekt Food Film Festival nicht weiter führen können. Das bedeutet unser Unternehmen befindet sich in Liquidation. Ihr fragt euch warum? Zum Einen haben sich unsere Lebensmittelpunkte rein geografisch sehr verändert. Zum Anderen hat sich die berufliche Ausrichtung nach unserem Studium in verschiedene Richtungen entwickelt sodass wir das Projekt nicht mehr unter einen gemeinsamen Hut bringen konnten. Wir danken an dieser Stelle nochmal allen Unterstützer*innen, ob organisatorisch oder finanziell, allen Besucher*innen und Gästen, die das Food Film Festival zu dem gemacht haben was es war. Ein wundervolles Wochenende mit Austausch, Input und Workshops. Ein Festival auf dem ihr neue Sachen kennenlernen und leckerstes Essen probieren konntet. Danke. 

Covid-19-Update

Unser Umgang mit der Krise

Die Corona-Krise trifft auch das Food Film Festival. Der eigentliche Plan, Bildungsarbeit in Workshops und Kursen umzusetzen kann nun nicht mehr in seiner urpsürnglichen Form stattfinden. Das erste Event auf den Tagen der Nachhaltigkeit wurde ebenfalls abgesagt. Jedoch ergeben sich so weitere spannende Möglichkeiten, vor allem digital. Wie diese aussehen werden, ist allerdings noch nicht klar. Aber es wird definitiv weiter gehen, wir arbeiten gerade an verschiedenen Szenarien, wie sich unsere Arbeit zukünftig gestalten kann. Alle Neuigkeiten werden hier auf der Website veröffentlicht.

Bis dahin wünschen wir euch allen viel Kraft für diese Krisenzeit!

Eine wissenschaftliche Perspektive auf das Food Film Festival 2018

Janina Hielscher, Hauporganisatorin des Food Film Festivals 2018, reflektiert zusammen mit Nora Börnert, Studienkollegin aus dem Master "Nachhaltige Dienstleistungs- und Ernährungswirtschaft" der FH Münster, die dreitägige Bildungsveranstaltung. Mit Interviews von Besucher*innen und einer qualitativen Umfrage, die im Nachhinein durchgefügrt wurden, analysieren die beiden wer am Festival teilgenommen hat und was die Besucher*innen mit nach Hause genommen haben. Welche Wirkung hat der Input, den wir gegeben haben, ändert sich dadurch wirklich das Konsumverhalten der Teilnehmer*innen? Mehr erfährst du im Video

The one and only Aftermovie

Ein Wochenende voll mit leckerem Essen, spannendem Input, gutem Wetter, abwechslungsreichen Workshops und viel Möglichkeit mitzumachen für Groß und Klein. Zum Nacherleben in unserem Aftermovie. Vielleicht entdeckt ihr euch ja wieder - schaut rein und erinnert euch gemeinsam mit uns an die wundervollen drei Tage auf dem Hafenplatz in Münster. 

An dieser Stelle soll nochmal Danke gesagt werden. Für alle, die uns unterstützt haben und dabei waren - es war schön mit euch!